In der digitalen Gesellschaft müssen Dienstleistungen neu gedacht werden. Der mit dem Aufstieg des Internets entstandene Informationsraum erweist sich als neue gesellschaftliche Handlungsebene und wird so zur Grundlage innovativer Geschäfts- und Produktionsmodelle: Cloud, Big Data, der Einsatz von Social Media und Smart Services revolutionieren heute die Dienstleistungen in allen Bereichen der Wirtschaft, auch in der Industrie.

Im Zentrum dieser Entwicklung stehen IT-Unternehmen. Sie sind nicht nur der „enabler“ der neuen Konzepte, sondern auch Vorreiter bei der Umsetzung. Ihre Erfahrungen und Good Practices bilden deshalb für das Projekt digit-DL den Ausgangspunkt für die Frage, wie die Chancen der Digitalisierung für eine echte „soziale Innovation“ genutzt werden können.

FacebookTwitterGoogle+EmailPrint


aktuell
ZuFo_2_ISF-1126

Kann ein Tanker disruptiv werden?!
Andreas Boes analysiert Möglichkeiten der erfolgreichen Digitalisierung von traditionsreichen Unternehmen.

Weiterlesen
ZuFo_2_ISF-1017

Digitalisierung und „Wissensarbeit“: Der Informationsraum als Fundament der Arbeitswelt der Zukunft“
Beitrag von Andreas Boes, Thomas Kämpf, Katrin Gül, Barbara Langes, Thomas Lühr, Kira Marrs und Alexander Ziegler zur Rolle der Informatisierung in der Arbeitswelt der Zukunft

Weiterlesen
ISF_ZuFo_3-1191

Produktivkraftsprung Informationsraum – Geschäftsmodelle, Wertschöpfung und Innovation neu denkent
Beitrag von Andreas Boes zur digitalen Transformation und die Folgen für Wirtschaft und Unternehmen in der Dokumentation des 13. Innovationsforums der Daimler und Benz Stiftung

Weiterlesen