“Qualifizieren für das Arbeiten im globalen Informationsraum”

Boes, Andreas (2017):
Qualifizieren für das Arbeiten im globalen Informationsraum

In: WSI-Mitteilungen 2/2017, Seiten 155–157

In seinem Artikel erläutert Andreas Boes den gegenwärtigen Umbruch in der Arbeitswelt basierend auf einer neuen Qualität der Digitalisierung. Mit der Ausbreitung eines Informationsraums erleben wir gegenwärtig einen Produktivkraftsprung, der mit grundlegend neuen Anforderungen an die Qualifikationen der Beschäftigten einhergeht: Die Kernkompetenz, die Menschen im digitalen Zeitalter brauchen, ist es, aus Daten Informationen zu machen, sie aufzubereiten und über „Silogrenzen“ hinweg zu vernetzen.

Zum Artikel

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.